Schwarzkümmelöl für die Gesundheit

Reines Schwarzkümmelöl wird bereits seit mehr als 2.000 Jahren in Ländern des Nahen und des Mittleren Ostens für gesundheitliche Zwecke genutzt. Dem Öl werden sowohl für innere wie auch für äußerliche Anwendungen eine Vielzahl gesundheitlich relevanter Eigenschaften zuerkannt.

Schwarzkümmelöl soll gegen die unterschiedlichsten Erkrankungen helfen. So wird dem Öl, das aus dem Echten Schwarzkümmel (Nigella sativa) gewonnen wird, nachgesagt, wirksam gegen Heuschnupfen, Blähungen, Bluthochdruck und Harnwegserkrankungen zu sein. Das Immunsystem soll gestärkt werden und sogar vor Krebs geschützt werden. Schmerzlindernd, entzündungshemmend, blutdrucksenkend, entkrampfend und antibakteriell sind nur einige der Attribute, die Alternativmediziner dem Pflanzenöl zuschreiben.

Weil Schwarzkümmelöl für die Gesundheit nahezu unentbehrlich ist, kann man das Öl bei einer Vielzahl von Beschwerden und Unpässlichkeiten einsetzen. Die gesundheitsrelevanten Eigenschaften des Schwarzkümmelöls basieren auf der breitgefächerten Palette seiner Inhaltsstoffe. Anders als bei Arzneimitteln, die meist nur einen Wirkstoff enthalten, beruht die Wirkung des Schwarzkümmelöls auf der Vielzahl von ungesättigten Fettsäuren, ätherischen Ölen, Bitterstoffen und vielen anderen, aus denen sich das Immunsystem bedienen kann.

 

JETZT 30 KOSTENLOSE ABNEHMTIPPS ANSCHAUEN !!!

 

Mediashop Vibro Shaper Vibrationsplatte Ganzkörper Trainingsgerät Rutschfest große Fläche inkl Trainingsbänder Ernährungsplan | Das Original aus dem TV

Schwarzkümmelöl mit breiter systemischer Wirkung auf die Gesundheit

Wirksames Schwarzkümmelöl für die Gesundheit muss aus dem Samen des Echten schwarzkümmelöl wirkung gesundheitSchwarzkümmel (Nigella Sativa) hergestellt werden.

m Wesentlichen besteht Schwarzkümmelöl aus verschiedenen ungesättigten Fettsäuren und mehreren ätherischen Ölen. Beispielsweise ist Thymochinon enthalten. Es hemmt allergische Symptome, senkt den Blutzuckerspiegel und desinfiziert.Einige Wissenschaftler führen die oft überraschende und nachhaltige Wirkung gegen Allergien auf einen anderen Inhaltsstoff zurück, der gezielt die Ausschüttung von Histamin verhindert, dem Botenstoff, der die allergische Reaktion im Körper auslöst.Terpenderivate, ätherische Öle und Öl-Kondensationsprodukte reinigen die Atemwege und lindern asthmatische Krämpfe.Weitere Inhaltsstoffe wie Vitamine, Enzyme, essentielle Aminosäuren und Mineralien wirken insgesamt regulierend auf viele Stoffwechselvorgänge im Körper ein.

Bei innerer Anwendung werden die entzündungshemmenden, blutdrucksenkenden und verdauungsfördernden Eigenschaften des Öls besonders geschätzt. Schwarzkümmelöl wird daher häufig bei Allergien, Asthma, Leber- und Lungenleiden sowie bei Verdauungs- und Magenbeschwerden eingesetzt. Von dem Propheten Mohammed, dem Religionsstifter des Islam, wurde der Ausspruch überliefert „Schwarzkümmel heilt jede Krankheit außer den Tod“. Auch die moderne Schulmedizin greift vielfach auf das Öl zur begleitenden Therapie zurück.

Eine Chemo- oder Strahlentherapie nach einer Krebsoperation hat viele negative Auswirkungen auf das Immunsystem des Patienten, was ein starkes Schwächegefühl und starkes Unwohlsein mit sich bringt. Beispielsweise kann es die unangenehmen Begleiterscheinungen bei Chemotherapien abmildern.

        JETZT ZUR HAUPTSEITE

 

Schwarzkümmelöl fördert Hautgesundheit durch äußerliche Anwendung

Aufgrund der antibakteriellen, antiviralen und antimykotischen Eigenschaften entfaltet Schwarzkümmelöl für die Gesundheit auch positive Wirkungen auf die Haut bei äußerlicher Anwendung. Hauterkrankungen wie Ekzem, Schuppenflechte (Psoriasis), Hautpilz lassen sich durch eine direkte Behandlung mit dem Öl oder mit Cremes, die das Öl enthalten, lindern. Auch bei Hautproblemen allgemeiner Art lässt sich das Hautbild durch das Schwarzkümmelöl verbessern.

Folgende Inhaltsstoffe spielen dabei eine wichtige Rolle:

Flüchtige Bestandteile wie Thymoquinon sind hauptsächlich für die ausgeprägte Bioaktivität von Schwarzkümmelöl verantwortlich. Im Falle von Thymoquinon wird vermutet, dass der Grund dafür in seiner hohen und flexiblen antioxidativen Wirksamkeit liegt.

Der hohe Anteil an Linolsäure in Schwarzkümmelöl verhindert Schuppenbildung – die Fettsäure ist ein Baustein der Hautbarriere.

Schwarzkümmelöl entfaltet bei innerer wie auch bei äußerlicher Anwendung gesundheitsrelevante Eigenschaften von erheblicher Breite. Die Eigenschaften sind der breiten Palette an gesundheitsrelevanten Inhaltsstoffen wie Bitterstoffe, ungesättigte Fettsäuren, ätherische Öle, Gerbsäuren und viele mehr geschuldet. Außerdem stecken in Schwarzkümmelöl auch viele wichtige Mineralstoffe wie Zink, Selen, Magnesium und Aminosäuren, sowie mehrere Vitamine, die dieses altbewährte Heilmittel so wirkungsvoll in der Anwendung für Haut, Haar und Organismus machen. Schwarzkümmelöl wird in der Naturheilkunde in Ländern des Mittleren Ostens und in Ägypten seit mehr als 2.000 Jahren für Heilzwecke verwendet.

Skeptiker bezweifeln das breite Wirkungsspektrum von Schwarzkümmelöl. Tatsache ist jedoch, dass die Kombination der Inhaltsstoffe des Öls in ihrer Art einmalig ist: Einige heilende Effekte sind seit Jahrtausenden bekannt, andere werden gerade eben „wiederentdeckt“. Schwarzkümmelöl ist insgesamt gut verträglich und als Nahrungsergänzung wie als Hausmittel empfehlenswert.

VideoMarketing: Videos erstellen mit Greenscreen