Schwarzkümmelöl gegen Zecken

Schwarzkümmelöl beinhaltet zahlreiche gute Inhaltsstoffe, die für Menschen und Tiere eine schwarzkümmelöl gegen zecken dosierungpositive Wirkung erzielen. Bei Hunden wird ausserdem nicht nur der Verdauungstrakt gefördert. Die Atemwege bleiben frei und die Haut sowie die Pflege des Felles kommt zahlreichen Hundebesitzern zugute. Schwarzkümmelöl ist überdies sehr gut für Abwehr von Parasiten bei Hunden geeignet. Ein überragenden Schutz bietet dabei Schwarzkümmel gegen Zecken. Besonders in den Frühlings- und Herbstmonaten kommen vermehrt Zecken vor. Mittlerweile befinden sich zudem zahlreiche Zecken Arten in den unterschiedlichen Regionen. Sie können Menschen und Hunde dabei durch ihre ganzjährige Aktivität gefährden.

 

JETZT 30 KOSTENLOSE ABNEHMTIPPS ANSCHAUEN !!!

 

 

Überträger von Krankheiten

Durch den Biss einer Zecke kann nicht nur Borreliose transferiert werden. Schwarzkümmelöl gegen Zecken ist eine wichtige Hilfe gegen Babesiose sowie die beängstigende Hundemalaria. Zecken stehen als Krankheitsübertragender bereit für genügend andere Krankheiten. Die Zecke wird an den Hund und an den Menschen weitergegeben. Jedoch werden die Krankheiten nicht unverzüglich nach dem Festsaugen übertragen. Bis zum Transfer der Krankheiten können mehrere Stunden oder einige Tage vergehen. Zecken sollte man unverzüglich entfernen, um dieses Risiko zu minimieren.

       JETZT ZUR HAUPTSEITE

 

So hilft Schwarzkümmelöl gegen Zecken

Schwarzkümmelöl ist im Besitz von einem sehr hohen Anteil ätherischer Öle. Ein besonders wichtigen Anteil besitzt der pflanzliche Wirkstoff Thymoquinon. Er trägt dazu entscheidend wie die anderen ätherischen Öle bei, die Zecken zu distanzieren. Bei einem Projekt wurde zufälligerweise festgestellt, dass durch die Verabreichung minimaler Mengen Schwarzkümmelöl signifikant weniger Parasiten vorhanden waren. Der Mix aus Schwarzkümmelöl mit Blut oder Schweiß sorgten für eine deutliche Distanzierung der Zecken. Weitere Studien belegen, Zecken meiden die Träger, weil sie den Geruch ablehnen. Zudem hat man belegt, dass Schwarzkümmelöl gegen Zecken sogar eine Hilfe gegen Motten, Mücken und Flöhe darstellt.

 

Zeckenschutz Entdeckung

Die Meinungen, ob das Schwarzkümmelöl tatsächlich ein bewährtes Mittel für die Zecken ist gehen weit auseinander. Man sollte es einfach ausprobieren. Zumal das Schwarzkümmelöl einen großen Vorteil gegenüber den chemischen Keulen hat: Es ist absolut sicher für Hunde. Es ist also einen Versuch wert, vor allem wenn Sie in einer Gegend mit vielen Zecken leben. Abgesehen davon ist es auf jeden Fall hilfreich, ein Auge zu haben, wenn Ihr Hund mit vielen Zecken nach Hause kommt.

Es gibt tatsächlich bestimmte Wiesen und Unterhölzer, auf denen unendlich viele Zecken-Kohorten auf der Lauer liegen. Auch beim Menschen schützt Schwarzkümmelöl gegen Zecken, egal ob innerlich oder äusserlich angewandt. Für einen Erwachsenen reicht ein Teelöffel Öl täglich aus, um für die meisten Zecken unansehnlich zu werden. Wenn Sie das Öl nicht mögen, können Sie es mit Wasser oder Fruchtsäften mischen oder für Rezepte verwenden. Es ist am besten, das Öl nicht auf leeren Magen einzunehmen, sondern nach oder zu den Mahlzeiten.

schwarzkümmelöl gegen zecken bei hundenDie externe Anwendung ist komplizierter als die interne Anwendung. Es kann vorkommen, dass Sie einige Orte auslassen. In jedem Fall sollten Sie Ihre Füße, Beine und Arme einreiben. Sie können auch ein Anti-Zeckenspray daraus machen. Sein Geruch hält die Zecken fern, ist aber für die Menschen nicht angenehm. Der bayerische Gymnasiast Alexander Betz kam eher zufällig zu dem Schluss, dass Schwarzkümmelöl gegen Zecken wirken könnte.

Aufgrund der Allergie seines Hundes Filou wurde Schwarzkümmelöl in sein Futter gemischt. Die heilende Wirkung des Öls beschränkte sich jedoch nicht nur auf die Allergie. Die Zecken ließen die geliebten Vierbeiner in Ruhe. Grund genug für ihn, das Rätsel weiter zu erforschen. Betz baute ein Y-förmiges Testgefäß: In der ersten Gabelung wurde Blut oder Schweiß aufgetragen, in der zweiten wurde die Probe mit Schwarzkümmelöl gemischt. Das Ergebnis: Die Zecken vermieden die Zubereitung mit Schwarzkümmelöl.

Achtung: Für Katzen ist die Verwendung von Schwarzkümmelöl gegen Zecken und Flöhe nicht geeignet! Katzen haben kein Enzym, um bestimmte in ätherischen Ölen enthaltene Phytochemikalien abzubauen. Als Folge kommt es zu Vergiftungen und Leberschäden.

 

Fazit

Zum Schutz vor Zecken und Parasiten beim Hund reichen ins Futter einige Tropfen Schwarzkümmelöl. Das Öl kann man in flüssiger Form oder als Kapseln einnehmen. Auch äußerlich kann das Schwarzkümmelöl Anwendung finden. Gleichzeitig wird ebenfalls das Fell und die Haut des Tieres gepflegt.

VideoMarketing: Videos erstellen mit Greenscreen