Schwarzkümmelöl für Hunde

schwarzkümmelöl hund zeckenNicht nur für Menschen, sondern auch für Vierbeiner eignet sich das natürliche Heilmittel für verschiedene Anwendungen. Es wirkt ausserdem antibakteriell, verdauungsfördernd und hat sich als gutes Mittel gegen Würmer und Parasiten erwiesen. Schwarzkümmelöl für Hunde sollte nur in kleinen Dosierungen verabreicht werden, da es ein starkes ätherisches Öl ist. Je nach Hundegröße sollten dazu täglich nur wenige Tropfen über das Futter gegeben werden. Ebenfalls bewährt hat es sich, Schwarzkümmelöl für Hunde über das Trinkwasser zu verabreichen, indem immer einige Tropfen in den Wassernapf gegeben werden. So bleibt das Wasser auch länger frisch, durch die antibakterielle Wirkung.

 

JETZT 30 KOSTENLOSE ABNEHMTIPPS ANSCHAUEN !!!

 

Schwarzkümmelöl für die Hundegesundheit

Das ätherische Öl wirkt gut gegen Allergien, unter denen auch viele Hunde leiden. Es bremst die Ausschüttung von Allergie auslösenden Histaminen. Dadurch werden allergiebedingte Atemnot, Ausschläge und andere Beschwerden gelindert. Schwarzkümmelöl für Hunde ist auch ein gutes Mittel bei Hautproblemen und Fellproblemen. Die enthaltenen Prostaglandine befreien vom Juckreiz und die Haut kann heilen, das Fell wieder nachwachsen. Das im Schwarzkümmelöl enthaltene Thymokinon kann bei Epilepsie helfen, die Beschwerden zu lindern und Anfälle reduzieren. Die genaue Dosierung sollte ja nach Größe des Hundes mit dem Tierarzt besprochen werden. Schwarzkümmelöl stärkt insgesamt das Immunsystem, hat schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung. Dadurch eignet sich die Gabe des Öls auch als natürliches Heilmittel gerade für ältere Hunde, die rheumatische Beschwerden oder Arthritis haben. Äußerlich angewendet desinfiziert und pflegt das Öl zugleich. Auf oberflächliche Verletzungen getupft, heilen diese schneller ab. Einige Tropfen auf der Bürste sorgen gleichzeitig für gesunde Haut und ein glänzendes Fell.

        JETZT ZUR HAUPTSEITE

Mediashop Vibro Shaper Vibrationsplatte Ganzkörper Trainingsgerät Rutschfest große Fläche inkl Trainingsbänder Ernährungsplan | Das Original aus dem TV

 

Schwarzkümmelöl gegen Parasiten

Die am häufigsten vorkommenden äußeren Parasiten des Hundes sind Flöhe und stellen ein ganzjähriges Problem dar. Dabei halten sich lediglich 5 % der Flohpopulation auf dem Hund auf. Der Rest schlummert in Eiern und Puppen oder kriecht in Form von Larven herum – in Teppichen, Fußbodenritzen, Polstermöbeln sowie im Schlafplatz der Haustiere. Aus den Floheiern entwickeln sich Flohpuppen und sobald Ihr Hund an einer Stelle vorbeiläuft, an der sich diese Puppen befinden, springen die jungen, aus den Puppen geschlüpften Flöhe auf Ihren Hund (mitunter sogar Monate später, da Flöhe im Kokon bis zu 10 Monate überleben können).Wähnen Sie sich nicht in Sicherheit, wenn Sie die Behandlung Ihres Tieres begonnen haben. Nach Tagen oder Wochen kann eine neue Generation Flöhe nachkommen. Flöhe überleben sowohl im Haus als auch im Freien und es gibt viele Möglichkeiten, wo sich Flohstadien befinden, mitunter sogar auf dem unbehandelten Haustier in der Nachbarschaft. Quellen für neue Flöhe versiegen nie. Um ein für alle Mal Flöhe loszuwerden, müssen derLebenszyklus durchgebrochen werden. Flöhe, die das Erwachsenenstadium erreicht haben, müssen abgetötet werden, bevor sie erneut Eier ablegen können, und sämtliche Entwicklungsstadien müssen bekämpft werden. Das regelmäßige Einwenden von Schwarzkümmelöl kann Wunder bewirken.

Schwarzkümmelöl für HundeAuch Zecken beim Hund sind nicht nur lästig und schwer zu entfernen, sondern können auch die gefährliche Borreliose übertragen. Wer vermeiden möchte, dass der Hund Zecken ins Haus bringt, kann diesen durch regelmäßige Gabe von Schwarzkümmelöl für die Blutsauger uninteressant machen. 8-10 Tropfen in einem Wassernapft sorgen für die regelmäßige Aufnahme des Wirkstoffes. Der Hund dünstet das Schwarzkümmelöl über die Haut aus – für Parasiten wahrnehmbar und sehr unangenehm. Nicht nur Blutsauger, sondern auch Würmer sind gefürchtete Parasiten beim Hund. Auch hier kann Schwarzkümmelöl helfen, denn es ist ein bewährtes Hausmittel gegen Wurmbefall. Auch zur Vorbeugung eignen sich regelmäßige Kuren mit dem Öl.

 

Schwarzkümmelöl Nebenwirkungen bei Tieren:

ACHTUNG KATZENFREUNDE ! : Nicht bei Katzen verwenden, die enthaltenen Terpene können ihm schaden. Durch einen Enzymmangel können sie diesen Stoff nicht abbauen und schaden ihrer Leber. Auch nicht äusserlich anwenden !

Bei trächtigen Hündinnen oder Hunden mit Leber krankheiten nicht verabreichen !

4 EINKAUFSTIPPS BEI SCHWARZKÜMMELÖL FÜR HUNDE:

1. Beim Kauf von Schwarzkümmelöl für Hunde sollten Besitzer immer darauf achten, dass es sich um ein Naturprodukt, (kaltgepresst, ungefiltert und Bio) handelt. Das Öl sollte ohne Zusätze, Konservierungsstoffe, Farbstoffe oder Aromen sein. Dies ist wichtig, weil wir unseren kranken Hund nicht durch chemische Destillation, die giftige Stoffe freisetzen kann, belasten wollen.

2. Achten sie auch darauf, dass es nicht mit anderen Ölen gemischt ist, sonst geht die Heilwirkung verloren oder kann sogar schädlich sein.

3. Wenn sie das Schwarzkümmelöl für Hunde schon getestet haben und zufrieden sind, kaufen sie beim nächsten mal eine grössere Menge davon. Denn manche Verkäufer machen günstige Angebote, wenn man z.b. 2 oder 3 Flaschen kauft, oder grössere Behälter. Ausserdem profitiert ihre Gesundheit auch davon, wenn sie es einnehmen. Beachten sie aber, dass eine aufgemachte Flasche ca. 3 Monate hält.

4. Schwarzkümmelöl Kapseln bei Hunden machen keinen Sinn. Pures Öl ist meistens ohne Zusatzstoffe und zudem viel billiger. Der gewöhnungsbedürftige Geschmack fält kaum auf, wenn man ihn ins Futter oder Wasser mischt.

VideoMarketing: Videos erstellen mit Greenscreen